Das Rathaus in Schiffweiler wird gestürmt

Rathaussturm 2018. Foto: Gemeinde

Am 02. März sind in Schiffweiler die Narren los. An Faschingssamstag um 15.11 Uhr müssen Bürgermeister Markus Fuchs und sein Team das Rathaus vor den vereinigten Narren aus der Gemeinde Schiffweiler verteidigen. Die Prinzenpaare Prinz Thomas II. und Prinzessin Marina I. von den Elleretzen sowie vom KKV Prinz Mark I. und Prinzessin Eva I. scharen eine buntgekleidete Narrenschar um sich und treten die Regentschaft über die tollen Tage in Schiffweiler an.

Mithelfer, aber auch Zuschauer, große und kleine Mitschunkler und Faasebooze sind aufgerufen, den Prinzenpaaren Beistand zu leisten und an der Rathauserstürmung teilzunehmen. Ihren Ausklang findet die Veranstaltung in den Räumen des Feuerwehrgerätehauses Schiffweiler. Zwischen Bauamt und Rathaus sowie im Sitzungssaal des Rathauses gibt es zudem erstmals einen Getränkeausschank für durstige Narren, organisiert vom Personalrat und der Frauenbeauftragten des Rathauses. Der Erlös fließt in die Personalkasse, um damit beispielsweise Betriebsausflüge zu finanzieren.

Musikalische Unterstützung kommt vom Musikverein Harmonie Schiffweiler, technische Betreuung bieten die Männer der Schützengilde Wemmetsweiler. Wer mitstürmen möchte, ist herzlich dazu eingeladen und kann auch beim Umzug mitwirken. Dieser ändert in diesem Jahr zum ersten Mal seine Route. Der Umzug beginnt am Feuerwehrgerätehaus und führt von dort aus zum Haupteingang des Rathauses.

Unterstützung benötigen natürlich alle Stürmer des Rathauses. Daher bitten die Vereine die Elleretze Heiligenwald, HCV Die Flitsch Heiligenwald, KKV Landsweiler-Reden und die närrische Abteilung der Interessengemeinschaft Stennweiler um die Anwesenheit möglichst vieler Mitstreiter und Faasebooze.

Für alle, die für die Rathausstürmung kein Auto benutzen möchten, werden Busse eingesetzt, die nach der Veranstaltung wieder an die Haltepunkte fahren. Der Bus fährt in Richtung Feuerwehrgerätehaus Schiffweiler an folgenden Punkten ab: Heiligenwald Marktplatz um 14.20 Uhr, Klinkenthalhalle Landsweiler-Reden ebenfalls um 14.20 Uhr und in Stennweiler Bushaltestelle Lindenstraße um 14.40 Uhr. Die Rückfahrt zu allen Haltestellen erfolgt gegen 18.00 Uhr. Die Benutzung der Busse ist kostenlos.