Gemeinde schafft neuen Radlader an

Anfang Februar ist der neue Radlader für den Bauhof der Gemeinde Schiffweiler geliefert worden. Der allradgelenkte Radlader der Firma Kramer ist vielseitig einsetzbar. So soll er vor allem auf der Grüngutannahmestelle zum Einsatz kommen. Aber auch beim Winterdienst und bei verschiedensten Baumaßnahmen erleichtert der Radlader zukünftig die Arbeit des Bauhofes. Arbeitstechnisch zeichnet er sich durch hohe Standsicherheit, enorme Wendigkeit und eine konstant hohe Nutzlast aus. Zudem weist die Maschine einen geringen Spritverbrauch sowie geringe Lärmemissionen auf.

Der Radlader ersetzt eine alte Maschine mit höheren Emissionswerten, die Mitte 2017 in Folge erheblicher Verschleißmängel nach rund 6000 Betriebsstunden endgültig außer Betrieb genommen wurde. Angesichts des Alters sowie hoher Verbrauchs- und Lärmwerte war eine kostenaufwendige Reparatur aus Wirtschaftlichkeitsgründen ausgeschlossen.

Die Kosten für den neuen Radlader belaufen sich auf rund 82 000 Euro. Die Maschine wurde nach dem Gesetz zur Umsetzung von Investitionen finanzschwacher Kommunen zu 90 Prozent vom Ministerium für Inneres, Bauen und Sport gefördert.

Gemeinde schafft neuen Radlader an