Literarische Lesung mit Maria W. Peter und Angelika Lauriel

Kombilesung mit zwei saarländischen Autorinnen am 02. November im Rosenhotel Scherer. Plakat: Gemeinde

Am 02. November lädt die Gemeinde Schiffweiler ein zu einer Kombilesung ins Rosenhotel in Schiffweiler. Die Autorinnen Maria W. Peter und Angelika Lauriel stellen gleich vier Romane vor mit Saarland- oder regionalem Bezug.

Ein Mord, ein Verdacht, eine Intrige – auf der Spur einer Verschwörung bringt eine Sklavin im römischen Trier gefährliche Geheimnisse ans Licht. Der historische Roman „Die Legion des Raben“ von der mit dem Homer-Literaturpreis ausgezeichneten Schriftstellerin Maria W. Peter erzählt die Geschichte der jungen Sklavin Invita. Peter, bekannt für ihre historischen Romane, liest außerdem aus „Der Schatz Salomos“. In dieser Geschichte kehrt Sklavin Invita in ihre Heimatstadt Divodurum an der Mosel zurück, um dort erneut in zwei Mordfälle verwickelt zu werden.

Mit „Tote Frauen lügen nicht“ liest auch die saarländische Autorin Angelika Lauriel aus einem Krimi, allerdings spielt der in der Gegenwart. Ihre Protagonistin Lucy Schober hat nicht nur mit einem anonymen Verehrer zu tun, sondern gerät bei dem Versuch einer Freundin zu helfen, auch in die Ermittlungen zu einem Mordfall. Unter dem Pseudonym Laura Albers schreibt Lauriel auch Liebesromane. Bei der Kombilesung in Schiffweiler stellt sie ihren Roman „Meeresduft macht noch keinen Sommer“ vor. Er handelt von vier Singles, die sich während eines Frankreichurlaubs näherkommen.

Untermalt ist die Lesung mit dem Musik-Duo Compagnie en Route und einem deutsch-französischen Buffet. Karten sind ab sofort im Rathaus Schiffweiler für 15 Euro erhältlich. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr.