Mühlbachschule Schiffweiler

Markus Fuchs erklärte den Schülerinnen und Schülern der Mühlbachschule die Aufgaben eines Bürgermeisters. Foto: Isabel Sand

Zwei 6er-Klassen der Mühlbachschule besuchten das Rathaus

Die 6er-Klassen der Mühlbachschule in Schiffweiler staunten nicht schlecht als Daniel Müller vom Ordnungsamt fragte, wer von ihnen gerne gleich heiraten würde. Nach der ersten Schrecksekunde wurde so lange gekichert und gelacht bis sich zwei mutige Schüler, ein Mädchen und eine Junge, dazu bereit erklärten, das Opfer zu bringen und sich vor versammelter Mannschaft von Müller trauen zu lassen. Natürlich nicht in Wirklichkeit. Denn die Schülerinnen und Schüler der zwei 6er-Klassen der Gemeinschaftsschule Schiffweiler waren am 29. November zu Gast im Rathaus, um hier einen Einblick in die Abläufe der Verwaltung zu bekommen.

Unter der Leitung ihrer Lehrerin Frau Stiehl-Schirra behandeln die Klassen in Gesellschaftswissenschaft gerade das Thema „Die Abläufe in einem Rathaus“. Da lag ein Besuch im Rathaus Schiffweiler nahe. Neben Daniel Müller, der die Schülerinnen und Schüler durch das Ordnungsamt führte, nahm sich auch Ina Klaumann vom Umweltamt Zeit, die Fragen der Jugendlichen zu beantworten. „Wo entsorgt man die Gartenabfälle und was sind eigentlich Liegenschaften?“, wurde da gefragt. Vieles konnten die Schüler aber auch selbst beantworten. Besonders im Bereich der ordnungsgemäßen Müllentsorgung stellten sie ihr Wissen unter Beweis.

Nach der Führung durch die Abteilungen wartete Bürgermeister Markus Fuchs schon in seinem Büro auf die Schulklassen. „Wie wird man Bürgermeister?“ fragte eine Schülerin und „wollen sie im nächsten Jahr nochmals kandidieren?“. Fuchs nahm sich Zeit, die Fragen zu beantworten. „Es ist wichtig und gut, dass das Thema Rathaus und Verwaltung im Unterricht besprochen wird, schließlich geht es uns alle etwas an. Es freut mich immer wieder, wenn ich junge Menschen treffe, die sich für die Abläufe in ihrer Kommune interessieren und so viele kluge Fragen stellen“, sagte Bürgermeister Fuchs. Ein Besuch von zwei weiteren Klassen der Mühlbachschule ist geplant.

 

Autorin: Isabel Sand