Piratenschiff in Heiligenwald

Neuer Spielplatz in der Försterstraße. Foto: Isabel Sand

Spielplatz in der Försterstraße offiziell eröffnet

Am 26. Oktober hat Bürgermeister Markus Fuchs gemeinsam mit Ortsvorsteher Klaus Gorny den Spielplatz in der Försterstraße in Heiligenwald eröffnet.  Kleine und große Piraten erkundeten das neue Schiff aus Robinienholz, das schon im September vom Bauhof aufgestellt und nun verkehrssicher gemacht wurde.

Zur Eröffnungsfeier kamen rund 40 Erwachsene und Kinder, die den neuen Spielplatz auch gleich testeten. Neben dem großen Holzschiff mit Rutsche, das von innen und außen erklettert werden kann, gibt es zudem ein Spielgerät für Kinder unter drei Jahren. Bänke und Schaukeln sollen im nächsten Frühjahr aufgestellt werden. „Die Gemeinde hat rund 80 000 Euro in den neuen Spielplatz investiert“, sagte Bürgermeister Markus Fuchs. Im vergangenen Jahr musste der alte Spielplatz an gleicher Stelle abgebaut werden, da er altersbedingt nicht mehr sicher war.

„Besonders freue ich mich darüber, dass mir Hanna heute hilft, den Spielplatz zu eröffnen“, sagte Fuchs. Die Zehnjährige, die mit ihren Eltern und Geschwistern in der Försterstraße wohnt, hatte dem Bürgermeister im vergangenen Jahr einen Brief geschickt, in dem sie ihn um einen neuen Spielplatz bat. Dabei hatte sie nicht nur für sich selbst gefragt, sondern sich für all die anderen Kinder in ihrer Straße eingesetzt. Für ihren Einsatz lobte sie der Bürgermeister und schenkte ihr ein Kinderbuch.

„Manchmal bedarf es einen Anstoß aus der Bevölkerung“, sagte Ortsvorsteher Klaus Gorny. „Ich bin stolz wie Bolle, dass Heiligenwald jetzt so einen tollen Spielplatz hat“, so der Ortsvorsteher von Heiligenwald weiter. Er dankte außerdem dem Bauhof unter Leitung von Uwe Sausen, der viele Ideen zum neuen Spielplatz eingebracht hatte.

Im Anschluss gab es Rostwürstchen, die von der Metzgerei Linkhauer extra für die Eröffnung des Spielplatzes gespendet worden waren.

 

Autorin: Isabel Sand