Schiff Ahoi

Großes Piratenschiff für kleine Seeräuber: Der neue Spielplatz in der Försterstraße. Foto: Isabel Sand

Bürgermeister weiht Spielplatz in der Försterstraße ein

Am 26. Oktober kann der neue Spielplatz in der Försterstraße von kleinen Piraten geentert werden. Um 16 Uhr eröffnet Bürgermeister Markus Fuchs gemeinsam mit Ortsvorsteher Klaus Gorny offiziell den Spielplatz, auf dem ein großes Schiff nur darauf wartet, mit zahlreichen Kindern der Gemeinde in See stechen zu können.

Die Mitarbeiter des Bauhofes hatten mit den Sanierungsarbeiten und dem Aufbau des hölzernen Spielgeräts bereits im September begonnen. Jetzt, da der Einmaster aus wetterfestem Robinienholz steht, sein Fundament gegossen ist und alles verkehrssicher gemacht wurde, kann der neue Spielplatz eingeweiht werden.

„Leider mussten wir im vergangenen Jahr den alten Spielplatz an gleicher Stelle in Heiligenwald zurückbauen, da die Spielgeräte altersbedingt nicht mehr sicher waren. Umso glücklicher sind wir, dass das Warten ein Ende hat und wir den neuen Spielplatz jetzt für alle Kinder offiziell zugänglich machen können“, sagt Bürgermeister Fuchs. Ganz besonders habe ihn der Brief eines Mädchens berührt, das, nachdem die alten Spielgeräte abgebaut waren, ihn persönlich um einen neuen Spielplatz gebeten hatte. Dabei hatte sie nicht nur für sich selbst gefragt, sondern sich für all die anderen Kinder in ihrer Straße eingesetzt.  „Ich hoffe, dass das ausgewählte Piratenschiff eine lange Zeit den Kindern viel Freude bereiten wird“, sagt Fuchs.

Groß und Klein, Kinder und Eltern, Anwohner der Försterstraße und alle, die dabei sein möchten, sind herzlich zur Eröffnung des neuen Spielplatzes in der Försterstraße am Freitag, 26. Oktober, 16 Uhr, eingeladen.

 

Autorin: Isabel Sand