Gute Stimmung beim Stennweiler Dorffest

Ausgelassene Stimmung bei der Eröffnung des 38. Stennweiler Dorffestes. Foto: Sand/ Gemeinde

Der katholische Kirchenchor Schiffweiler-Stennweiler hat es beim Stennweiler Dorffest mit seinem Eröffnungslied auf den Punkt gebracht. „Feiern ist die beste Medizin“, sangen die Chormitglieder am Freitagabend. Ein Motto, das auch bei schlechtem Wetter wahre Wunder wirkt. Denn was wie ein lauer Sommerabend begann, verwandelte sich kurz nach der Begrüßung von Ortsvorsteherin Christina Baltes schon bald in eine feuchtfröhliche Feier. Aber auch Platzregen tat der Stimmung auf dem 38. Stennweiler Dorffest keinen Abbruch.

Das mag wohl auch an dem bunten Programm, der abwechslungsreichen Musik und der familiären Atmosphäre auf der dreitägigen Veranstaltung gelegen haben. Schon bei der Eröffnung versicherte die Ortsvorsteherin: „Ich denke, es ist für jeden etwas dabei“. Für das Unterhaltungsprogramm konnte Stennweiler in diesem Jahr 800 Euro mehr ausgeben. Das Geld kam bei der Kappensitzung der Interessengemeinschaft Stennweiler (IGS) zusammen. Die IGS hat es sich zur Aufgabe gemacht, Stennweiler Vereine zusammenzuführen, um unter anderem gemeinsam Veranstaltungen zu planen. „Wer Interesse hat, kann gerne mitmachen“, warb Baltes für neue Mitglieder. Schon jetzt hat die IGS über 40 Mitglieder, die sich aktiv für ihren Ort einsetzen. Im Anschluss an ihre Eröffnungsrede folgte der traditionelle Fassbieranstich. Nach nur einem gezielten Schlag konnte die Ortsvorsteherin gemeinsam mit Rosenkönigin Bianca I. und Rosenprinzessin Christine I. Bier zapfen und an die Umstehenden verteilen.

Neben dem Fassbieranstich war auch der Auftritt von Schülerin Kira Bronder ein Höhepunkt des Festes. Die junge Sängerin, die von Noah Hoffmann an der Gitarre begleitet wurde, erntete viel Beifall. Ihre klangvolle Stimme veranlasste die Besucher des Dorffestes zu lauten Zugabe-Rufen. Danach verbreitete die Homburger Band Firma Holunder Partystimmung bis in den späten Abend. Gute Stimmung war auch bei der Band Refresh angesagt, die am Samstagabend spielte. Am Sonntag wurde den Kleinsten ein buntes Kinderprogramm geboten, der Musikvereine Harmonie trat um 14 Uhr auf, gefolgt vom Shantychor. Seinen Ausklang fand das Stennweiler Dorffest mit dem bunten Abend mit den Vereinen und der Band Joelle’s Darling.

Auch kulinarisch war das Fest ein voller Erfolg. Von Grumbeerwaffele über Grillschinken bis hin zu Burgern gab es für die Besucher einiges auf dem alten Schulhof zu probieren. Insgesamt machten beim Dorffest sieben örtliche Vereine und fünf Gewerbetreibende mit.