Handwerkertag

Schmied bearbeitet Metallstück. Foto: Adi Goldstein/unsplash

Altes Handwerk muss nicht von Gestern sein

Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren sind am 05. Oktober von 10 bis 15 Uhr eingeladen verschiedene alte Handwerke selbst auszuprobieren.

Dass altes Handwerk immer noch spannend und lehrreich sein kann, wollen verschiedene Handwerker an diesem Tag zeigen und bieten den TeilnehmerInnen die Gelegenheit aktiv mitzumachen.

Die TeilnehmerInnen können einem Schmied bei der Arbeit über die Schulter schauen und  sich an einem einfachen Werkstück selbst ausprobieren. Ebenso können die Kinder einem Schuhmachermeister zusehen und sich aus Leder eine Handyhülle oder ähnliches herstellen.

Aus dem vielseitigen Material Holz werden unter Anleitung eines Schreiners Frühstücksbrettchen ausgesägt.

Eine Steinbildhauerin wird kleine Kunstwerke mit den TeilnehmerInnen ausarbeiten.

Auch ein Drechsler wird anwesend sein und aus Holz gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen kleine Kreisel herstellen.

Wie es sich für einen Handwerkertag gehört, wird zum Mittagessen unter Mithilfe der TeilnehmerInnen auf offenem Feuer eine leckere Gemüsesuppe gekocht, die gemeinsam verzehrt wird, ehe es erneut an die handwerkliche Beschäftigung geht.

Die Veranstaltung findet im Außenbereich des Jugendtreffs „Haus am See“ des Diakonischen Werkes in Wiebelskirchen statt. (Zufahrt über Kirmesplatz)

Bitte wetterfeste Kleidung tragen, die schmutzig werden darf.

Anmeldungen sind unter jugendarbeit@landkreis-neunkirchen.de oder unter der Telefonnummer 06824/906-7145 möglich. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.

Wer ein Frühstücksbrettchen aussägen will, sollte eine Motivvorlage in DIN A 4 mitbringen.

Der Teilnahmebeitrag in Höhe von 5 Euro wird vor Ort erhoben.